News

Neues aus dem CVJM Sachsen

Zuhören, Danken und Fürbitten

Mit diesen drei Aktivitäten lassen sich die CVJM-Regionalkonferenzen wohl am besten kurz beschreiben. Auch im Frühjahr 2019 treffen sich wieder sächsische CVJM an einem Wochentagsabend in drei verschiedenen Vereinen, um Gemeinschaft miteinander teilen zu können. In diesem Jahr haben dazu die CVJM in Coswig, Reichenbach und Crimmitschau dazu eingeladen. Wir bedanken uns für alle Gastfreundschaft und freuen uns über den gemeinsamen Austausch und intensive Einzelgespräche.

Im CVJM-Alltag bleibt oft wenig Zeit, den Nachbar-CVJM wahrzunehmen und vielleicht gemeinsame Projekte miteinander zu vereinbaren. Die Regionalkonferenzen bieten hierfür ebenso eine gute Möglichkeit, wie für das Anteilnehmen an Höhen und Tiefen in der Arbeit der Nachbarn.

In Coswig trafen sich 8 Vereine von Löbau bis Pehritzsch und von Brandis bis zur Strobel-Mühle Pockau. Für einige bedeutete dies ein gutes Stück Weg und so war der leckere Abendimbiss im Coswiger CVJM-Haus allen sehr willkommen!

Mit gemeinsamem Singen und Andacht fanden wir danach schnell in eine gute geistliche Gemeinschaft. Zentralen Raum am Abend nahmen die Berichte aus der aktuellen Arbeit vor Ort ein. Hier gibt es viele Gründe zu Dank und Fürbitte. Deshalb gehört eine intensive Gebetszeit auch zu den festen Bestandteilen der Regionalkonferenzen.

Einige Informationen aus der sächsischen CVJM-Arbeit und Einladungen zu nächsten Veranstaltungen runden den Konferenzabend ab.

Wir dürfen deshalb auch gespannt auf die beiden noch vor uns liegenden Regionalkonferenzen schauen, die in der nächsten Woche stattfinden werden.